SAP Business One: Buchhaltung & Finanzplanung

Finanzen und Analyse

Wie hilft Ihnen SAP Business One bei der Finanzplanung?

Die SAP-Softwarelösung zur Buchhaltung ist das passende Instrument für ein wachsendes Unternehmen. In dieser Phase wird oftmals Unterstützung bei der Organisation von Daten, Prozessabläufen – und eben auch Finanzen benötigt. Die Software bietet in dieser Hinsicht passende Tools, um die relevanten Abläufe übersichtlich und für die Mitarbeiter in Echtzeit zu organisieren – neben einer Vielzahl anderer Funktionen.

SAP Business One erleichtert somit alle Finanzvorgänge – vom Führen der Hauptbuchhaltung über die tägliche Buchführung und die Budgetplanung bis hin zur Konteneinrichtung und -pflege. Mit diesem System haben Sie alles an einem Ort, komplett inkl. sämtlichen wichtigen Berichtsinstrumentarien und Werkzeugen sowie mit einer DATEV-Schnittstelle.

Buchhaltung

Mit entsprechend vorhandenen Standardvorlagen für Kontenpläne können sie direkt in der Buchhaltung starten. Auch individuelle Kontenpläne, die genau an Ihre Geschäftsanforderungen angepasst sind, lassen sich erstellen oder werden einfach von Ihrem Steuerberater übernommen.

Schneller Drilldown

Auf Buchungsebene führen Sie schnell und einfach Drilldowns durch: Wird beispielsweise eine Journalbuchung für eine Verkaufstransaktion angezeigt, navigieren Sie ganz unkompliziert per Drilldown zu den Kontenplaninformationen.

Vollständiger Kontenplan

Im Kontenplan greifen Sie ebenfalls einfach per Drilldown auf die einzelnen Transaktionen zu, aus denen sich die jeweiligen Salden zusammensetzen.

Journalbuchungen

Darüber hinaus hat die SAP-Software zur Buchhaltung auch Prozessautomatisierungen in Petto: Journalbuchungen werden bei Transaktionen in den Bereichen Verkauf, Einkauf und Bankenabwicklungen automatisch erstellt. Natürlich haben Benutzer trotzdem die Möglichkeit eigene Journalbuchungen anzulegen. Sie können darüber hinaus vorhandene Journalbuchungen suchen und jede Transaktion automatisch einem Projekt oder Profit-Center zuordnen.

 

PRAP - Passive Rechnungsabgrenzungsposten

ARAP - Aktive Rechnungsabgrenzungsposten

Auch in diesem Bereich bietet SAP Business One nützliche Tools an, wie z. B. die automatisierte Umbuchung von Erlösen bzw. Aufwänden auf Rechnungsabgrenzungskonten oder die periodengerechte Rückbuchung nach variablen Periodenparametern unter Berücksichtigung bereits abgeschlossener Perioden. Es handelt sich hierbei um ein eigenes AddOn, dass von den Verantwortlichen in der Finanzbuchhaltung genutzt wird. Die Einführung der Funktionalität erfordert ein auf jedes Unternehmen abgestimmtes Handlingskonzept sowie die Einrichtung der entsprechenden Konten.

Buchungsvorlagen

Sie können Kontovorlagen für das Hauptbuch festlegen und so Zeit sparen sowie fehleranfällige manuelle Journalbuchungen vermeiden.

Budgets

Sie können mit SAP Business One leicht Budgets definieren, verwalten und mit den Hauptbuchkonten abstimmen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Budgetzahlungen aufzuteilen, in jeder Währung zu definieren und anschließend in Soll- und Ist-Berichten präzise zusammenzufassen. Praktische Alarmfunktionen decken bspw. Überschreitungen des monatlichen Budgets auf.

Profitcenter & -Bericht

SAP vereinfacht die Buchhaltung und Finanzverwaltung mithilfe der Business One Software auch in weiterer Hinsicht: So können Sie verschiedene Abteilungen oder Profitcenter erstellen und die Aufwandskonten aus dem Kontenplan einem vordefinierten Profitcenter zuordnen. Mit Hilfe des Berichts können Sie anschließend eine einfache Gewinn- und Verlustrechnung durchführen. Die Berichte basieren auf den direkten und indirekten Kosten und Erlösen und lassen sich jährlich oder monatlich für einzelne Profitcenter abfragen.

DATEV-Export

Mit dieser Schnittstelle lassen sich im System erstellte Journalbuchungen exportieren und an Ihren Steuerberater zur weiteren Bearbeitung übergeben. Für die Entgeltabrechnung können ebenso alle Daten exportiert werden, damit Ihr Steuerberater in seinem DATEV-Lohn-System die Abrechnung für Sie durchführt.

 

DATEV-HR: Schnittstelle Personalabrechnung

Die Personalabrechnung DATEV-HR unterstützt Sie bei Ihrem Abrechnungsprozess, wenn Ihr Steuerbüro oder ggf. Sie selbst die Personalabrechnung über die DATEV-Anwendungen Lohn und Gehalt bzw. LODAS durchführen. Dafür können Sie im Personalstamm gespeicherte für die Personalabrechnung relevante Mitarbeiterinformationen übertragen.

DATEV-FI: Schnittstelle Finanzbuchhaltung

Über diese Schnittstelle können Sie in SAP Business One erstellte Finanzdaten an das DATEV-Kanzlei-Rechnungswesen übertragen. Die Daten übergeben Sie bspw. an das DATEV-System oder stellen sie Ihrem Steuerberater im DATEV-Postversandformat zur Verfügung.

ELSTER

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Steuererklärung elektronisch durchzuführen - auch anhand solcher Funktionen von Business One erleichtert SAP Aufgaben zur Buchhaltung.

Bankenabwicklung

Die integrierte Lösung wickelt den gesamten Zahlungsverkehr ab, wie z. B. Ein- und Ausgangszahlungen, Überweisungen, Kreditkartenzahlungen, Vorauszahlungen und Abstimmung der Konten.

SAP Crystal Reports

Sie können mit SAP Crystal Reports Finanzberichte in Echtzeit generieren und dafür auf eine Vielzahl vordefinierter Berichtsvorlagen zugreifen. Die Berichte lassen sich in dem für Sie geeigneten Format nutzen, egal ob Adobe PDF, Microsoft Word, Excel oder XML.

SAP Ergänzungslösung für Datenanalyse im großen Stil

Mit der Ergänzungslösung SAP Lumira für SAP Business One können Sie problemlos große Datenmengen von verschiedenen Geschäftsbereichen, Standorten und Tochtergesellschaften zusammenführen. Ohne Mehrkosten oder lange Wartezeiten untersuchen und bereiten Sie selbst Daten auf, erstellen ansprechende und interaktive Datenstorys und teilen diese sicher im Team teilen.