Kosten für SAP Business One: Kleiner Preis, große Leistung!

SAP Business One - günstige Kosten

Was kostet SAP Business One?

Die Kosten für SAP Business One sind eine essentielle Frage, die sich jedes kleine oder mittelständische Unternehmen vor der Implementierung der ERP-Lösung stellen muss. Zwar können die Preise je nachdem, welche Lizenzen benötigt werden, anhand einer SAP-Preisliste berechnet werden. Doch die tatsächlichen SAP-Business-One-Kosten sind durch die Projektdurchführung, nötige Anpassungen des Systems an Ihre Vorgaben und Prozesse sowie die benötigten Anwenderschulungen sehr individuell. Bereiten Sie sich deshalb gut auf die Implementierung vor und ermitteln Sie, welche Funktionen Ihre Firma tatsächlich benötigt.

Die Einführungskosten für SAP Business One setzen sich aus folgenden Bereichen zusammen:

  • Software-Lizenzen
  • Übernahme der existierenden Daten aus dem Bestandssystem
  • Technische Arbeiten wie Installation und Setup
  • Projektkoordination
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter

Das richtige Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit einem ERP-System wie SAP Business One können Sie den Informationsfluss und die Arbeitsweisen in ihrem Unternehmen standardisieren. Diese Standards sind keineswegs so starr, wie es vielleicht den Eindruck macht, sondern werden individuell auf Ihr Unternehmen angepasst. Denn die branchenspezifischen Prozesse, die für Ihr Unternehmen wichtig sind, können in SAP Business One festgelegt werden. Das heißt natürlich nicht, dass Sie alle Workflow-Optionen neu erfinden müssen. SAP B1 ist bereits mit einer großen Auswahl an branchenspezifischen Prozessen und Workflows konfigurierbar.

Die ERP-Software kann außerdem einfach mit verschiedenen Add-Ons erweitert werden. Je mehr Funktionen und Anpassungen Ihre Unternehmenslösung erfordert, desto höhere Kosten fallen allerdings an. Das spätere Dazukaufen von Add-Ons ist deshalb die ideale Lösung, falls Sie zunächst ausprobieren wollen, welche Funktionen auf Ihr Unternehmen passen. So erhalten kleine und mittelständische Unternehmen mit SAP Business One eine vollumfängliche Unternehmenslösung mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Kostenkalkulation für SAP Business One als On-Premise-Version

Sie möchten SAP Business One (auf SQL- oder HANA-Datenbanken) als On-Premise-Lösung kaufen?

Dann sollten Sie zunächst folgende Posten kalkulieren:

  • Der erste Posten des Anschaffungspreises ergibt sich aus den Softwarelizenzen und den dazugehörigen jährlichen Software-Pflegegebühren. Die Softwarelizenzen werden bei SAP nach der Anzahl der Anwenderlizenzen (pro User bzw. Benutzer) berechnet.
  • Ein zweiter Posten besteht aus den Aufwendungen für die Dienstleistungen Ihres IT-Beraters. Damit sind folgende Punkte gemeint: Die Installation, die Schulung Ihrer Mitarbeiter sowie die Beratung zum Einsatz der Geschäftsprozesse und der Funktionalität des SAP-Business-One-Systems für Ihr Unternehmen.
  • Je nach Situation können variable Kosten hinzukommen. Zum Beispiel für die Übernahme Ihrer bestehenden Daten oder wenn Sie sich zusätzlich für eine SAP-Branchenlösung entscheiden, die individuell auf Ihren Betrieb zugeschnitten ist.
  • Vergessen Sie auch nicht, dass innerhalb Ihres Unternehmens eigene Aufwendungen entstehen. Zum Beispiel für die Projektkoordination oder für benötigte IT-Infrastruktur. Diese sollten Sie immer mit einkalkulieren.

Die COSIB GmbH lässt Sie damit aber nicht alleine. Wir verhelfen Ihnen zu einem schnellen Start, planen mit Ihnen die Einführung und unterstützen Sie dabei, Ihr Budget einzuhalten.

Unter Projektbeispiele haben wir unterschiedliche Projektgrößen und deren Kosten zu Ihrer Orientierung dargestellt.

Kostengünstig durchstarten mit SAP Business One Cloud

SAP Business One muss nicht als Unternehmenssoftware auf Ihrer firmeninternen IT-Infrastruktur installiert werden. Der On-Premise-Lösung steht die kostengünstige Cloud-Lösung von SAP Business One gegenüber. Gerade für Unternehmen im Mittelstand und Start-ups ist die Cloud-Lösung eine risikoarme, günstige Investition.

Hierbei benötigen Sie lediglich Browser- und internetfähige Geräte – jedoch keine eigenen Serverlandschaften. Über die SAP Business One Cloud können Sie Ihre gesamten Unternehmensprozesse einfach von überall auf der Welt verwalten. Dabei sparen Sie Ressourcen für Hardware und deren Betrieb und profitieren von einer klaren Kostenstruktur nach dem Pay-per-Use-Prinzip. Dabei sind die Kosten für Lizenzen, Hosting und Release-Updates inklusive. Ein weiterer Vorteil: Ihre Unternehmenssoftware wird automatisch immer auf den neuesten Stand gebracht. Hierfür müssen Sie keine zusätzlichen Kosten kalkulieren.

Implementierung der Cloud-Lösung im Self-Service

Eine erhebliche Kostenersparnis für Ihr Unternehmen bietet zudem die 100-prozentige Remote-Implementierung der Cloud-Lösung. Hierbei findet das Consulting nicht vor Ort statt, sondern wird in stringenten Online-Sessions zwischen einem Key-User und einem festen SAP-Berater von COSIB durchgeführt.

Die auf die speziellen Anforderungen der Implementierung in kleinen und mittleren Unternehmen ausgerichtete Methode haben wir aufbauend auf der ASAP-Methode so konzipiert, dass Sie Ihr System schnell und passgenau selbst konfigurieren können. Auch durch die Installation und Konfiguration von Add-ons weisen wir Ihnen den Weg.

Jedes Unternehmen ist individuell und weist unterschiedlich komplexe Prozesse auf – mit dem von uns persönlich auf Ihre Anforderungen zugeschnittenen, kundenorientierten Projektplan erhalten Sie einen strukturierten Rahmen und beste Bedingungen für eine erfolgreiche Projektdurchführung.

Nach der erfolgreichen Einführung und Start des Live-Betriebs können Sie mit uns individuelle Helpdesk-Leistungen vereinbaren.

Mietkosten für SAP Business One Cloud

Der Preis für SAP Business One als Cloud-Version setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen. Nach der erfolgreichen Projektdurchführung können Sie die Kosten transparent kalkulieren.

Lizenzkosten:

SAP Professional User: monatliche Kosten von EUR 79,- je Anwender
SAP Limited User: monatliche Kosten von EUR 59,- je Anwender
SAP Starter Package: monatliche Kosten von EUR 49,- je Anwender

Betrieb im Rechenzentrum:

monatliche Kosten von EUR 50,- bis EUR 60,- je Anwender

Sparen Sie Zeit und Geld: Bereinigen Sie Daten-Altlasten vor dem Projektstart

Vor der Übernahme aus vorherigen Anwendungen sollten Ihre Daten sorgfältig bereinigt werden. Dadurch können Sie nach der Implementierung von SAP Business One schnell und strukturiert mit der Arbeit weitermachen. Hiermit können Sie Zeit und Geld sparen!

Kosten für Anwenderschulungen

SAP-Business-One-Schulungen sind äußert wichtig beim Umstieg auf die neue ERP-Lösung, damit auch jeder Anwender in Ihrem Unternehmen damit umzugehen weiß. Die Kosten für das Anlernen Ihrer Mitarbeiter können Sie zum Beispiel gering halten, indem Sie die Schulungen inhouse durch einzelne Mitarbeiter durchführen lassen, die zuvor im Umgang mit der Software ausgebildet wurden (sog. Key-User-Schulungen).

Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihren individuellen Kosten für SAP Business One oder SAP Business One HANA.

Sie können die Lösung zuvor auch einfach unverbindlich testen.