Sie sind hier:

Auftragsfertigung und Manufakturen

Die Zielgruppe

SAP-Branchenlösung für die typischen Anforderungen kleiner und mittelständischer Anlagenbauer mit projektorientierter Beschaffung und Produktion. Die Lösung kann gewinnbringend in Betrieben ab 3 Arbeitsplätzen eingesetzt werden. Im Durchschnitt werden ca. 10 Arbeitsplätze mit der Lösung ausgestattet, es laufen problemlos Installationen mit ca. 50 Arbeitsplätzen. Zudem kann die Branchenlösung erfolgreich bei verbundenen Unternehmen auch international eingesetzt werden.

Die Branchenlösung

Mit SAP Business One für den Apparate- und Maschinenbau stehen Ihnen die entscheidungsrelevanten Informationen des Unternehmens in einem System zur Verfügung. Ein entscheidender Vorteil, denn die Branchenlösung ist schnell ohne Anpassungen einsatzbereit. Die Bedienung ist für alle Mitarbeiter identisch und leicht verständlich. So sparen Sie Zeit und Geld – vom ersten Tag an.

Vorteile der Integration

Da alle Geschäftsabläufe des Unternehmens in der Branchenlösung vom Angebot bis zur Faktura, von der Konstruktion bis zur Produktion, von der Betriebsdatenerfassung bis zur Nachkalkulation integriert in einem System bearbeitet werden, Sie sind jederzeit sofort aussagefähig. Informationen über die Finanzsituation des Unternehmens, oder der Status eines Kundenauftrages stehen einfach und ajour, oder auch vorausschauend als Prognose zur Verfügung. So sind Sie jederzeit im Bild und können wenn es nötig ist frühzeitig gegenzusteuern.

  • Auftragsfertigung
    Im Kundenauftrag wird der Bedarf an Material und Arbeit erzeugt. Von hier wird eine auftragsbezogene Disposition durchgeführt. Diese Planung wird grafisch unterstützt.
  • Eindeutige Kundenzuordnung
    Die Kundenauftragsnummer, Kommissionsnummer oder Projektnummer wird mit den Kundendaten durch den gesamten Geschäftsvorfall mitgenommen. Dadurch ist sichergestellt, dass die Zuordnung immer korrekt ist.
  • Automatische Bestellvorschläge und Produktionsvorschläge
    Die Materialbedarfsplanung berücksichtigt zum Kundenwunschtermin benötigte Einkaufsvorgänge und Produktionsaufträge über die gesamte Struktur des Auftrages. Diese werden für die Grobplanung vom System angelegt und stehen zur weiteren Bearbeitung / Freigabe dem Anwender zur Verfügung.
  • Integrierte Betriebsdatenerfassung
    Im Arbeitsplan wird die Rückmeldung der Auftragsdaten organisiert. Meilensteinbuchungen reduzieren den Aufwand erheblich und können frei definiert werden.
  • Erzeugniskalkulation
    Kalkulationsschemata sind frei zu definieren, denn jede Kalkulation ist anders. Kalkulationsläufe sind über die Stückliste mit Arbeitsplan oder im Produktionsauftrag in jedem Status möglich und können bei Bedarf Preislisten aktualisieren.
  • Plantafel
    Die Auslastung der Kostenstellen ist einfach zu analysieren. Die Werksattübersicht zeigt den genauen Status eines Auftrages grafisch an. Von hier aus kann in den jeweiligen Auftrag verzweigt werden.