Die Rolle des CIO im Wandel der Digitalisierung -

Die klassische Rolle des CIO

In der Vergangenheit war die Rolle des CIO (Chief Information Officer, Leiter der Informationstechnik) vor allem auf die IT-Technologie von Unternehmen fokussiert. Hierbei nahm der CIO zumeist die klassische Rolle eines Dienstleisters ein, der für einen reibungslosen Betrieb der IT-Systeme sowie für Datensicherheit sorgte. Darin sehen nach einer globalen Umfrage der Beratungsagentur Deloitte noch immer 55 Prozent der CIOs ihre Hauptfunktion.

Der “moderne” CIO als Motor der Transformation

Die Verantwortung und Zuständigkeiten des CIOs verändern sich jedoch dramatisch: Mit zunehmender Digitalisierung und dem Wandel von klassischen Client/Server-IT-Infrastrukturen zu Cloud-basierten Lösungen nimmt der “moderne” CIO zunehmend eine gestaltende und wertschöpfende Rolle ein. Das liegt vor allem darin begründet, dass die Planung bzw. die Umsetzung einer effizienten Digitalisierungsstrategie zu einem Schlüsselfaktor für Umsatz, Wettbewerbsfähigkeit, Zukunftsfähigkeit und damit für den Erfolg von Unternehmen geworden ist. Die IT-Abteilung in Unternehmen rückt damit immer mehr in den Brennpunkt, wenn es um die Optimierung der Wertschöpfungskette geht. Der CIO avanciert vom reinen Dienstleister, der “nur” die Technik am Laufen hält, zu einem wichtigen strategischen Partner für den CEO bei der Weiterentwicklung eines Unternehmens.

Breiteres Aufgabenfeld

Die Strategieentwicklung für die Digitalisierung und die Gestaltung des Change-Managements gehören heute zu den wichtigsten Aufgaben des CIO. Schon jetzt verbringen “moderne” CIOs weniger als 50 Prozent ihrer Arbeitszeit mit klassischen IT-Aufgaben. Das hat ebenfalls zur Folge, dass diese klassischen IT-Aufgaben zunehmend ausgelagert werden – beispielsweise an unterschiedliche Cloud-Dienstleister – welche wiederum der CIO auswählt, anweist, überwacht und in eine stringente, optimierte IT-Strategie einbindet.

Mit dem Aufbau profitabler digitaler Ökosysteme nehmen modern arbeitende CIOs größeren Einfluss auf die Investitionen eines Unternehmens in Technologie – und sind nicht mehr nur der unbeliebte Kostenfaktor für “unnötige” IT-Infrastruktur.

Mehr Verantwortung für den gesamten Unternehmenserfolg

Die Rolle des CIO ändert sich derzeit fundamental. Die IT-Mitarbeiter und das Unternehmen in die digitalisierte Welt zu führen, ist anspruchsvoll und benötigt oft noch viel Überzeugungsarbeit. Als technischer Vorreiter fördert der CIO aber auch die technische Kompetenz aller Mitarbeiter sowie der Führungskräfte eines Unternehmens. Der Erfolg des CIO, das Unternehmen an die digitale Front zu führen, ist in vielen Fällen sogar geschäftskritisch. Es liegt an ihm, Risiken, Notwendigkeiten und Chancen frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren.

 


 

Mit SAP Business One erhalten Sie die passende Lösung für Ihre Transformations- und Digitalisierungsprozesse.

Offline und in der Cloud.

 

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung

 

Beitrag teilen:

Zurück