Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne!

For cloud clients

Book your consultation appointment online

Cosib GmbH
via Microsoft 365 Bookings

Beiträge

Effizientes Datenmanagement: So überholen Mittelständler die Konkurrenz -

Professionelles Datenmanagement und Digitalisierung betreffen nicht nur Konzerne. Kleine und mittelständische Unternehmen können mit einem effizienten Datenmanagement ebenso auf die Überholspur wechseln.

Machen Sie Ihre Daten zum Motor für Ihren Erfolg! Wir zeigen Ihnen, wie Sie aktuelle Herausforderungen meistern und wie die richtige datenbasierte Unternehmensstrategie Ihnen nachhaltig einen Vorteil im harten Konkurrenzkampf sichern kann.

Optimierungspotenziale erkennen und Handlungsoptionen ableiten

Der Wettbewerbsdruck für kleine und mittelständige Unternehmen ist immens. Umso wichtiger ist es, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Durch vorausschauende Analysen lassen sich Optimierungspotenziale identifizieren und Handlungsoptionen ableiten. Neue Analysewerkzeuge (Predictive Analytics) lassen sich daher nicht nur zur Auswertung historischer Daten einsetzen - mit vorausschauenden Analysen steigern Sie auch die Chancen auf einen Wettbewerbsvorteil durch innovative Produkte und Geschäftsmodelle. Lösen Sie zum Beispiel bestehende Probleme auf eine neue Weise oder lassen Sie aus der Analyse der bestehenden Daten Handlungsvorschläge ableiten, um zukünftig ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ebenfalls ideal für kleine und mittelständige Unternehmen: Mithilfe des leistungsstarken Reporting-Tools Crystal Reports lassen sich anschließend übersichtliche Berichte erstellen, wodurch Sie die wichtigsten Daten Ihres Unternehmens darstellen können.

Der Weg ist das Ziel – auch im Datenmanagement

Datenmanagement ist kein Projekt, das einmal bearbeitet und nach einer bestimmten Zeitspanne abgeschlossen wird. Gutes und nachhaltiges Datenmanagement ist ein fortlaufender, iterativer Prozess, dessen Fortschritt regelmäßig überprüft werden muss. Gibt es jedoch einmal die notwendige Grundstruktur und wird das Datenmanagement konsequent betrieben, können Sie Unternehmensentwicklungen besser analysieren und vorausschauend anpassen. Sie erkennen frühzeitig Potenziale und Gefahren und wissen, welche Stellschrauben relevant sind. Ihr Unternehmensmanagement entwickelt sich dabei weg von einer reaktiven Handlungsweise, hin zu einer proaktiven, zukunftsorientierten Steuerung. Mit der flexiblen ERP-Software-Lösung SAP B1 erhalten Sie die dafür nötigen Werkzeuge und sind somit für die Zukunft gut aufgestellt.

Daten sind eine zentrale Ressource – nutzen Sie sie!

Das Daten-Thema ist keinesfalls losgelöst vom Kerngeschäft. Für viele Firmen ist es inzwischen überlebenswichtig, auf der Grundlage existierender Daten Entscheidungen zu treffen. Das bedeutet: Hohe Priorisierung einer datenorientierten Kultur und Bereitstellung aller benötigten Ressourcen zur Erhebung, Archivierung, Pflege und Analyse von Daten. Diese Anforderung muss zeitgemäßes Management berücksichtigen.

 

Dass das Datenmanagement eine hohe Priorität erhalten muss, wird gerade im Hinblick auf die immer größer werdenden Datenmengen sowie neue Datenquellen deutlich, die auch in kleinen Unternehmen ständig wachsen. Die große Herausforderung besteht darin, unterschiedliche Datensätze sinnvoll zu koordinieren und zu bündeln und diese gleichzeitig vor Angriffen schützen.

Eine unternehmensweite Strategie und weiterentwickelte Unternehmenskultur verhindert dabei die Bildung von Datensilos, setzt neue, zukunftsorientierte Potentiale frei und hilft außerdem Risiken zu senken. 3 wesentliche Punkte der Strategie möchten wir herausheben:

Zentrale Datenverwaltung

Damit wird die gesamte Datenverwaltung organisiert und die zielführende Gewinnung neuer Erkenntnisse erleichtert. Sie legen fest, welche Daten wann, wo und wie erhoben werden und beschleunigen die Analyse für die Optimierung Ihrer Prozesse und Entscheidungen.

Neue Potentiale durch Nachhaltigkeit

Die zielorientierte Verwaltung der Daten ist dann die Grundlage für neue Innovations- und ökologische Potenziale der Digitalisierung. Von der nachhaltigen Lieferkette, über den effizienten Einsatz von Ressourcen oder die Senkung des Energieverbrauchs. Datenverfügbarkeit und Digitalisierung machen es möglich. Konsistente Daten aus jedem Unternehmensbereich, sind der Schlüssel zu zukünftigem Unternehmenserfolg.

Datensicherheit als Unternehmensaufgabe

Neue Potentiale gehen oft auch mit neuen Risiken einher. Daten sind angreifbar.  Cybersecurity ist deshalb ein Betätigungsfeld mit enormer Relevanz. Die Erarbeitung und Umsetzung eines passenden Schutzkonzepts sollte daher nicht nur Aufgabe des IT-Beauftragten sein. Vielmehr braucht es eine angemessene Priorität aus der Geschäftsleitung für ein ganzheitliches Management der IT-Sicherheit. (https://www.cosib.de/news/news-detail/cybersecurity-im-mittelstand-diese-bausteine-sollte-ihr-schutzkonzept-enthalten.html).

Auf die Software kommt es an

Das Herzstück für zukunftsorientiertes Datenmanagement ist die Wahl der passenden Digitalisierungssoftware. Bisher arbeitet nur ein Drittel aller mittelständischen Unternehmen mit einer Business Intelligence-/Analyse-Software. Auch eine ERP-Software zur Ressourcenplanung und -verwaltung ist längst nicht in jedem Unternehmen im Einsatz, wie etwa die SAP-MRP (Materialbedarfsplanung) von SAP Business One. Dabei liegt gerade darin der entscheidende Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Wer auf eine zukunftsfähige Softwarelösung mit einer flexiblen Architektur sowie mit offenen Schnittstellen und Lösungsbausteinen setzt, kann eine effektive Datenstrategie entwickeln und ist auch für neue Anforderungen gut gerüstet.

SAP Business One Cloud ist solch eine Lösung. Die ERP-Software verfolgt einen integrativen Ansatz, sodass das Unternehmen bei Bedarf Fachbereichslösungen ergänzen und die Software so ideal an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Moderne Analyselösungen mit integrierten Technologien wie künstliche Intelligenz machen die Datenanalyse effizient und treiben die Entwicklung innovativer Services und Produkte voran.

Echtzeit Daten mit SAP Business One HANA

Wer besonders schnelle Daten und variirende Geschäftsprozesse benötigt, kann mit SAP Business One in der Version Hana in den Echtzeit-Modus schalten. Die leistungsstarke SAP In-Memory Plattform ist imstande, mit sich rasch ändernden Bedingungen Schritt zu halten – ein immenser Vorteil gegenüber lokal installierten und operierenden Anwendungen.

 

HANA ist die Abkürzung für High Performance Analytic Appliance, zu deutsch "Hochleistungsanalyseanwendung". Die Basis bildet die sogenannte In-Memory-Technik. Anders als bei herkömmlichen Speichern halten In-Memory-Datenbanken die Daten nicht auf Speichern wie Festplatten bereit. Vielmehr nutzen sie ausschließlich den Arbeitsspeicher, wodurch selbst große Datenmengen mit hoher Performance ausgewertet werden können. Außerdem ermöglicht die spaltenorientierte Datenbank die zeitgleiche Verarbeitung von transaktionale und analytische Daten:

  • 300 schnellere Datenverarbeitung
  • Alle Daten aus einer Quelle
  • Daten in Echtzeit verfügbar
  • Parallele Verarbeitungsprozesse

Für KMU, die keine langen Anlaufphase wünschten, empfiehlt sich insbesondere die Cloud-Version. In diesem Fall ist HANA sofort verfügbar - ohne Installation und Konfiguration auf eigener Hardware und ohne hohe Investitionskosten. Ebenso sind die Services flexibel und skalierbar.

Die Zukunft ist hier!

Warten Sie nicht auf die Zukunft, denn die innovativen Technologien sind bereits heute verfügbar. Als zertifizierter Partner von SAP helfen wir Ihnen gern bei der Integration von SAP Business One in Ihre IT-Landschaft. Sie benötigen ein mobiles Konzept oder wollen von mehreren Standorten Ihre Daten verwalten? Dann ist SAP Business One Cloud das richtige System für Ihre Anforderungen. Gern beantworten wir Ihre Fragen zu den Funktionen, Möglichkeiten und Kosten.

 


 

Mit SAP Business One erhalten Sie die passende Lösung für die Umsetzung Ihrer Datenmanagement-Strategie.

OnPremise und in der Cloud.

 

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung

 

Go back