Sie sind hier:

Projektbeispiele

Projektbeispiel Musterunternehmen mit 3 Usern

Softwarelizenzen:
7.500,00 €

Dienstleistungen:
7.000,00 €

Dieses Budget beinhaltet die komplette Realisierung von der Installation über die Beratung bis zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Inklusive der Belegerstellung (kaufm. Belege) und der entsprechenden Anzahl Lizenzen.

Projektbeispiel Musterunternehmen mit 5 Usern

Softwarelizenzen:
12.500,00 €

Dienstleistungen:
8.500,00 €

Dieses Budget beinhaltet die komplette Realisierung von der Installation über die Beratung bis zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Inklusive der Belegerstellung (kaufm. Belege) und der entsprechenden Anzahl Lizenzen.

MEHRING GMBH DRUCKWEITERVERARBEITUNG

STANDORT: Köln
BRANCHE: Technischer Handel

PRODUKTE & LEISTUNGEN:
Neu- und Gebrauchtmaschinen sowie Zubehör für Druckereien

„Gleich nach der Einführung vereinfachten sich zudem die Arbeitsabläufe und damit das Tagesgeschäft. Die gesamte Wertschöpfungskette vom Auftrag bis zur Auslieferung gestaltet sich heute transparenter.“ 
Andreas Mehring, Geschäftsführer

DIE HERAUSFORDERUNG
Mehring wünschte sich eine leistungsstarke IT-Basis, die der Firma lückenlose Transparenz aller Geschäftsprozesse gewährleistet. Denn Kunden fordern heute neben hoher Produktqualität vor allem auch Termintreue. Voraussetzung hierfür: Sehr kurze Lieferzeiten und eine reibungslose Logistik. Zwar arbeitete Mehring seit Jahren mit EDV Software, aber die Möglichkeit von mehreren Standorten – auch von mobilen Endgeräten – auf eine einheitliche Datenbasis zuzugreifen, war nicht gegeben.

DIE LÖSUNG
Weil SAP Business One für eine zukunftssichere Lösung - sowohl was Softwarepflege als auch was die Weiterentwicklung betrifft – steht, entschied sich Mehring für das betriebswirtschaftliche Standardpaket. Durch die COSIB GmbH als Partner, „profitierten wir zudem von der Erfahrung, die die Firma im Mittelstand mitbringt, als auch von der Kompetenz in der jeweiligen Branche“. Durch die intuitive Benutzeroberfläche von SAP Business One verkürzte sich die Einarbeitungsphase erheblich. Je nach abzubildendem Geschäftsprozess war die Software schon nach wenigen Stunden einsetzbar. Besonders interessant für Mehring: durch die leistungsstarken Werkzeuge lässt sich die Software an wechselnde Geschäftsanforderungen flexibel anpassen.

PROJEKTBEISPIEL MUSTERUNTERNEHMEN MIT 14 USERN

SOFTWARELIZENZEN:
28.000,00 €

DIENSTLEISTUNGEN:
15.000,00 €

Dieses Budget beinhaltet die komplette Realisierung von der Installation über die Beratung bis zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Inklusive der Belegerstellung (kaufm. Belege) und der entsprechenden Anzahl Lizenzen.

PROJEKTBEISPIEL MUSTERUNTERNEHMEN MIT 18 USERN

SOFTWARELIZENZEN:
34.000,00 €

DIENSTLEISTUNGEN:
16.000,00 €

Dieses Budget beinhaltet die komplette Realisierung von der Installation über die Beratung bis zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Inklusive der Belegerstellung (kaufm. Belege) und der entsprechenden Anzahl Lizenzen.

KURT ULLRICH GMBH & CO.KG

STANDORT: Münsingen
BRANCHE: Großhandel

PRODUKTE & LEISTUNGEN:
Großhandel und Spezialist für Wild, Geflügel und Tiefkühlkost

Mitarbeiter: 60

"Unsere Mitarbeiter haben direkten Zugang zu allen Geschäftsdaten – präzise und vollständig. Jede Abteilung kann auf SAP Business One zugreifen und Daten mit anderen Bereichen austauschen. Die Folge: Der interne Informationsfluss hat sich deutlich verbessert, was zu einer höheren Prozesstransparenz führt und die Fehler im Arbeitsalltag minimiert."
Jürgen Pfitzner, Projektleiter

DIE HERAUSFORDERUNG
Schnelle und zuverlässige Abwicklung aller Geschäftsvorfälle hat bei der Kurt Ullrich GmbH einen hohen Stellenwert. Deshalb hatte die Firma auch eine eigenprogrammierte Softwarelösung im Einsatz. Durch die gestiegenen Kundenaufträge, ein deutlich erweitertes Produktsortiment, erhöhte Anforderungen im Qualitätsmanagement und durch beschleunigte Vertriebs- und Serviceprozesse gelangte die bisher heterogene Unternehmens-IT deutlich an ihre Leistungsgrenze. Eine neue integrierte und homogene Softwarelösung sollte Transparenz und die durchgängige Abbildung aller wesentlichen Unternehmensprozesse sicherstellen.

DIE LÖSUNG
Mit SAP Business One erhielt das Unternehmen neben Investitionssicherheit durch die Marktstellung der SAP AG vor allem die ausgereifte Funktionalität im Bereich Finanzwesen und hohe Flexibilität. Die offene Schnittstellenpolitik der SAP Software war genau das was bei Ullrich Kurt zuvor fehlte. Heute können Bestell-, Preis- oder Lieferdaten über eine EDI-Schnittstelle mit großen Catering-Kunden – ohne Medienbrüche – ausgetauscht werden. Das verschafft enorme zeitliche Vorteile und gibt entscheidend mehr Prozesssicherheit.

PROJEKTBEISPIEL MUSTERUNTERNEHMEN MIT 40 - 50 USERN

SOFTWARELIZENZEN:
75.000,00 €

DIENSTLEISTUNGEN:
40.000,00 €

Dieses Budget beinhaltet die komplette Realisierung von der Installation über die Beratung bis zur Schulung Ihrer Mitarbeiter. Inklusive der Belegerstellung (kaufm. Belege) und der entsprechenden Anzahl Lizenzen.

TELEFONBAU ARTHUR SCHWABE GMBH

STANDORT: Mönchengladbach
BRANCHE: Fertigungsindustrie

PRODUKTE & LEISTUNGEN:
Telekommunikation, Sicherheitstechnik, Gebäudemanagement und Datentechnik

Mitarbeiter: 150

"Unsere Arbeitsprozesse sind transparenter geworden. Wir haben die Eingabe und Übernahme von Daten durchgängig vereinfacht und automatisiert. So sparen wir Zeit und Kosten." 
Stefan Koerfgen, Einkaufsleiter

DIE HERAUSFORDERUNG
Eine Inventur dauerte bei der Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG(TAS) früher etwa drei Tage. Die Bewertung der Halbfertigerzeugnisse bedeutete weitere zwei Wochen Zeitaufwand. Mitarbeiter mussten Artikel manuell zählen und die Materialwerte bestimmen. Auch die Abwicklung von Projekten war aufwändig: Zwei separate IT-Systeme mit unterschiedlichen Nummernkreisläufen für Angebote und Aufträge erschwerten es, Dokumente zu finden, Preise und Mengen abzugleichen sowie bilanziell zu bewerten.

DIE LÖSUNG
Der Firmensitz und die bundesweit sieben Montage- und Servicestützpunkte des Herstellers von Kommunikationssystemen und Sicherheitsanwendungen arbeiten heute mit SAP® Business One. In der zentralen Lösung lassen sich Angebote anlegen und die Informationen später direkt in neue Aufträge übernehmen. Ist es Zeit für eine Inventur, sind selbst halbfertige Produkte.

In kürzester Zeit bilanziell bewertet. TAS kann so mehr als 12.000 Artikel deutlich effizienter verwalten. Jeder Mitarbeiter erhält mit einem Klick alle benötigten Informationen. Insbesondere der Vertrieb spart wertvolle Zeit, die er nun in die Kunden und in zusätzliche Akquiseaktivitäten investieren kann.